FAQ

FRAGEN und ANTWORTEN | TIPPS und TRICKS | HILFE zur SELBSTHILFE

 

Auf dieser Seite finden Sie Tipps und Tricks und Antworten zu häufig gestellten Fragen. Sollten Sie hier keine Lösung finden, kontaktieren Sie uns einfach.

Wie reinige ich mein Stativ? (mit Drehverschlüssen)


Stative mit Drehverschlüssen (Ring-Locks):
Drehen Sie den Drehverschluss komplett ab und ziehen Sie vorsichtig das Beinsegment heraus. Am Ende des Segments befinden sich zwei Stoppdistanzplatten. Achten Sie darauf, dass Ihnen diese nicht herunterfallen, da sie sich von allein lösen können. Wichtig: Merken Sie sich bei einer kompletten Demontage des Stativs, welche Stoppdistanzplatten zu welchem Beinsegment gehören, da diese in der Größe variieren! Reinigen Sie alle Teile vorsichtig mit mildem Seifenwasser und trocknen Sie alles sorgfältig. Die Gewinde der Verschlüsse können mit Silikonfett oder –spray gefettet werden. Verwenden Sie niemals Kontaktspray oder andere Schmierstoffe! Zum Zusammenbauen halten Sie die beiden Stoppdistanzplatten an das einzusetzende Beinsegment. Mit leichten Drehbewegungen schieben Sie das kleine Segment in das größere bis die Kerbe zwischen den beiden Platten in den Steg im Inneren des größeren Segments rutscht. Schieben Sie nun die beiden Rohre zusammen und drehen den Drehverschluss wieder fest.
Stative der W-Serie: Drehen Sie den Drehverschluss komplett ab und ziehen Sie vorsichtig das Beinsegment heraus. Am Ende des Segments befinden sich zwei Stoppdistanzplatten. Achten Sie darauf, dass Ihnen diese nicht herunterfallen, da sie sich von allein lösen können. Wichtig: Merken Sie sich bei einer kompletten Demontage des Stativs, welche Stoppdistanzplatten zu welchem Beinsegment gehören, da diese in der Größe variieren! Reinigen Sie alle Teile vorsichtig mit mildem Seifenwasser und trocknen Sie alles sorgfältig. Die Gewinde der Verschlüsse können mit Silikonfett oder –spray gefettet werden. Verwenden Sie niemals Kontaktspray oder andere Schmierstoffe! Zum Zusammenbauen halten Sie die beiden Stoppdistanzplatten an das einzusetzende Beinsegment und positionieren Sie die Kerbe zwischen den Platten so, dass sie genau mit der Dreiecksmarkierung am Gewinde übereinstimmt. Schieben Sie nun die beiden Rohre zusammen und drehen den Drehverschluss wieder fest.

Wartung und Austausch des Dichtungsrings (W-Serie)
Herausnehmen: Drehen Sie Drehverschluss ganz ab und entfernen Sie die Dichtringe am Gewinde des Rohrs und im Verschluss mit einem spitzen Gegenstand. Einsetzen: Platzieren Sie den ersten Dichtring in die obere Nut des Rohres am Gewinde. Fetten Sie den Dichtring danach leicht ein. Platzieren Sie den zweiten Dichtring im Drehverschluss. Ein Fetten des Dichtrings ist nicht nötig.

Eine ausführlich bebilderte Anleitung finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres W-Stativs.

Um die Gefahr von eindringendem Schmutz zu vermindern, drehen Sie die Drehverschlüsse nur mit einer halben Umdrehung auf. Für das Ein- und Ausfahren der Stativbeine ist das völlig ausreichend.




Wie reinige ich mein Stativ? (mit Klappverschlüssen)


Stative mit Klappverschlüssen (Flip-Locks):
Schrauben Sie die Schraube an der Rückseite des Klappverschlusses heraus (Inbusschlüssel im Lieferumfang enthalten). Ziehen Sie vorsichtig das Beinsegment heraus. Am Ende des Segments befinden sich zwei Stoppdistanzplatten. Achten Sie darauf, dass Ihnen diese nicht herunterfallen, da sie sich von allein lösen können. Wichtig: Merken Sie sich bei einer kompletten Demontage des Stativs, welche Stoppdistanzplatten zu welchem Beinsegment gehören, da diese in der Größe variieren! Reinigen Sie alle Teile vorsichtig mit mildem Seifenwasser und trocknen Sie alles sorgfältig.
Schieben Sie zum Zusammenbauen den Verschluss auf das kleinere Rohr, dann positienieren Sie die beiden Stoppdistanzplatten an das einzusetzende Beinsegment. Mit leichten Drehbewegungen schieben Sie das kleine Segment in das größere bis die Kerbe zwischen den beiden Platten in den Steg im Inneren des größeren Segments rutscht. Schieben Sie nun die beiden Rohre zusammen, setzen die Schraube wieder ein und ziehen sie wieder fest.




Kann ich mein SIRUI Stativ im Wasser benutzen?


SIRUI Stative sind allgemein nicht wasserdicht (mit Ausnahme der W-Serie). Wir raten davon ab, das Stativ (für längere Zeit) im Wasser zu benutzen. Sollte es doch im Wasser gestanden haben, geht es davon nicht kaputt. Aber es ist ratsam die Stativbeine danach mit einem Tuch zu trocknen und zu säubern. Für eine intensive Reinigung lesen Sie bitte "Wie reinige ich mein Stativ?" Nach jeder Benutzung im Wasser gilt: Bevor Sie die Beine wieder zusammenfahren, trocknen Sie sie auf jeden Fall gut ab.

Die Stative der W-Serie sind mit speziell abgedichteten Drehverschlüssen ausgestattet und wasserdicht. Sie können ohne Bedenken bis zur oberen Kante der Moosgummigriffe im Wasser verwendet werden. Nach jeder Benutzung im Wasser gilt: Bevor Sie die Beine wieder zusammenfahren, trocknen Sie sie auf jeden Fall gut ab.




Wie reguliere ich die Gängigkeit der Stativbeine?


Die Gängigkeit der Beine lässt sich an der Stativschulter über eine Schraube anpassen. Nehmen Sie dafür die beiden im Lieferumfang enthaltenen Inbusschlüssel und drehen Sie damit die Schraube für mehr Festigkeit etwas zu oder um sie zu lösen etwas auf. Sie benötigen dafür zwei Inbusschlüssel, um die Schraube auf der einen Seite zu kontern.




Wie justiere ich die Klappverschlüsse der Stativbeine?


Die Beweglichkeit lässt sich über die Inbusschraube im Klappverschluss regulieren. Nutzen Sie dafür den im Lieferumfang enthaltenen Inbusschlüssel. Ein Anpassen der Flip-Locks ist eventuell notwendig wenn das Stativ starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist.

Die Veränderung der Klappfestigkeit bei unterschiedlichen Temperaturen ist kein Defekt sondern liegt in der Natur der verarbeiteten Materialien.

WICHTIG: Ziehen Sie die Verschlüsse nicht zu fest an. Testen Sie sich langsam heran, indem Sie den Verschluss immer wieder zuklappen und öffnen. Ist er zu fest angezogen, kann er beim Zuklappen beschädigt werden, wenn die Spannung zu hoch ist.




Passt die Standspinne der PS/PSR/EPS-Serie auch an andere Einbeinstative?


Nein, der Standfuß (Standspinne) ist nur mit der PS/PSR-Serie bzw. mit der EPS-Serie kompatibel.




Gibt es die Standspinne der PS/PSR/EPS-Serie einzeln zu erwerben?


Nein, die Standspinne der PS/PSR- bzw. der EPS-Einbeinstative gibt es nicht als eigenständigen Artikel zu kaufen.




Wie kann ich meinen KX-Kugelkopf lösen? Er ist fest und lässt sich nicht mehr bewegen.


Montieren Sie den Kugelkopf auf einem Stativ. Drehen Sie dann den Feststellknopf für die Kugel im Uhrzeigersinn und ziehen Sie ihn so fest es geht an. Drehen Sie schließlich die Friktionskontrolle gegen den Uhrzeigersinn heraus bis sie stoppt. Danach sollte sich der Kopf wieder normal lösen lassen.




Ist die Wechselbasis (Klemme) der SIRUI Köpfe austauschbar?


Nein, die Basis der Köpfe kann nicht ausgetauscht werden. Sie lässt sich zwar mit großem Krauftaufwand abmontieren, eine korrekte Funktionalität des Kopfes kann danach allerdings nicht mehr garantiert werden. Die SIRUI Garantie erlischt dadurch ebenfalls.




Kann ich an der Bügelschraube BS-14 einen Gurt befestigen?


Nein, auf gar keinen Fall. Die Bügelschraube ist nicht für Gurte oder Handschlaufen gedacht und wir raten dringend davon ab, sie dafür zu benutzen. Der Bügel dient dazu die Schraube mit der Hand festzuziehen. Für einen wirklich festen Sitz sollte zusätzlich ein Inbusschlüssel verwendet werden.

Für die Verwendung von Kameragurten empfehlen wir die SIRUI Wechselplatten TY-LP40 und TY-LP70.





  • SIRUI Deutschland
  • SIRUI_EU
  • SIRUI Deutschland

6 Jahre Garantie auf

Stative, Köpfe & Zubehör

2 Jahre Garantie auf

Taschen & Rucksäcke, Filter

Smartphone-Zubehör

© 2011-2020 by SIRUI Optical GmbH